Keine Lust!

Warum bete ich nur, dass Gott mich herausfordert? Ich wünschte ich könnte mir die Herausforderungen aussuchen…Nächste Woche startet eine neue Schule hier und die wird die erste Woche draussen stattfinden, so als Einstieg für die neuen…aber alles und jeder wird die Woche draussen leben, auch wir…kein Kontakt zur Aussenwelt, keine Betten, keine richtigen Zelte, nur Schlafsack und ein paar Klamotten. Ein Flüchtlingslager wird nachgestellt, nicht als Thema einer Freizeit, sondern um unsern Komfort aufzugeben und ein bißchen nachvollziehen zu können wie Flüchtlinge leben. Wir „erfahrenen“ Studenten dürfen eine neue Kleingruppe unterstützen (denen wir leider nicht mitteilen können dass das ganze auch ein Ende hat, voll Hardcore) und sie dazu zu motivieren auszuharren…haha. Dazu muss ich doch selber erst motiviert sein?! Gott weiss eigentlich, dass ich kein Imzeltschlafmensch bin und meine größte Herausforderung die Nacktschnecken sind…achja und Zelte haben wir eigentlich gar nicht, das ist der Witz, es wird nur eine Plane die unsere Köpfe schützt. Ich werde das fotografisch festhalten! Ich glaube die Woche wird sehr witzig und ecklig und dreckig und schlaflos und kalt und wird hoffentlich schnell rumgehen…grrrrr. Freue mich auf den witzigen Part und bin Gott dankbar, dass ich wissen darf, dass das ein Ende hat. Vielen Flüchtlingen auf der Welt geht es viel schlimmer als es uns gehen wird (denn wir werden sicher viel Spaß damit haben) und die verbringen teilweise ihr halbes Leben in Flüchtlingslagern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s