schmerz

weil alles vorbei ist und die letzten zwei monate doch mehr mit mir angestellt haben, als ich dachte. habe heute morgen gebetet, dass gott mit mir täglich zum ziel kommt und er hat mich sofort vor eine herausforderung gestellt. ich muss echt aufpassen was ich mir wünsche. aber das zeigt mir wieder wie sehr er mich liebt, weil er an meinem herzen arbeitet.
heute haben wir unseren einsatz nocheinmal reflektiert und konnten gott einfach nur dankbar sein für alles was er getan hat. wenn ich an die zeit in kambodscha denke hab ich ein riesengroßes herz vor augen was für seine liebe steht. und regen, der für segen steht!! huh, das reimt sich:) der tag war für mich persönlich voller emotionen, was nach langem mal wieder notwendig war…und er ist immer noch nicht vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s