Patch Adams

Ein Film (auf wahrer Begebenheit), den ich vor kurzem wieder einmal gesehen hab und der immer noch auf meiner Lieblingsfilmliste steht. Zitat: „Die Psychiatrie ist das Beste was mir jemals passiert ist. Dort habe ich gelernt, dass man sich selbst heilt, indem man Andere heilt.“ So wahr. Natürlich nicht in jedem Fall anzuwenden, aber was ich darin gesehen habe ist, dass wenn ich mich nur um mich selbst drehe die Probleme niemals aufhören werden und ich nie zufrieden bin. Wenn ich mich allerdings in Andere investiere und anderen helfe kommt man weiter. So hat es Jesus mir vorgemacht. Er ist gekommen, um zu lieben und sein Leben zu geben. Ich habe mein Leben Gott gegeben und seitdem lebe ich. Und ich erkenne immer wieder…Er möchte, dass ich ihm meine Wünsche, meine Ziele und meine Zeit gebe, weil Er es gebrauchen will. Wie gut, dass er in seinem Wort sagt, dass mir alles zum Besten dient, wenn ich nach Ihm ausgerichtet bin. Tja und alles was ich habe, und das ist viel, will ich zu seiner Ehre gebrauchen…ja das geht auch mit einem Computer und all den anderen materiellen Dingen. Es muss befreiend sein zu wissen, dass nichts mir allein gehört und er mir alles geschenkt hat. Habe den Zustand noch nicht erreicht und hänge noch an den ein oder anderen Dingen. Aber Gott ist trotzdem gut zu mir.
Oh man, what can I say…I believe in a great God!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s